Ein­satz­be­reich

Indus­trie- und Hal­len­bau

 

Pro­jekt: Reit­hal­le Moritzburg 

Der Staats­be­trieb Säch­si­sches Immo­bi­li­en- und Bau­ma­nage­ment plant in Moritz­burg den Neu­bau einer moder­nen Reit­hal­le, die auch für ande­re Ver­an­stal­tun­gen geeig­net sein wird. Dabei sol­len im Bereich der Tri­bü­nen­plät­ze auch an kal­ten Win­ter­ta­gen Raum­tem­pe­ra­tu­ren herr­schen, die einen mehr­stün­di­gen und ange­neh­men Auf­ent­halt für Ver­an­stal­tungs­be­su­cher gewährleisten.

 

Vom pla­nen­den Haus­tech­nik­bü­ro wur­de eine Stan­dard­strahl­plat­ten­lö­sung einer Warm­was­ser­hei­zung mit Gas als Ener­gie­trä­ger mit 68 kW Leis­tung vor­ge­se­hen. Die­se wird ersetzt durch eine Strah­lungs­hei­zung mit Infra­rot-LEDs mit 45 kW Anschluss­leis­tung, wel­che in den Tri­bü­nen­be­rei­chen die glei­che Strah­lungs­en­er­gie emit­tiert. Die­se Strah­lungs­hei­zung besteht aus 75 Strah­lungs­hei­zungs­mo­du­len mit einer Anschluss­leis­tung von je 600 W.

Bil­der:
Pro­to­typ Strah­lungs­hei­zungs­mo­dul
600 W mit Infrarot-LEDs